Direkt zum Inhalt

Könnsch de Aeschbi au?

Süsse Versuchung aus einer einzigartigen Erlebniswelt

Die Schweiz ist die Schokoladennation schlechthin und mit einem stolzen Pro-Kopf-Konsum von 12 Kilo Weltmeister in dieser Genussdisziplin. So ist es wenig verwunderlich, dass es hierzulande auch das Schokoladenhandwerk auf ein Spitzenniveau gebracht hat. Einer dieser Meister ist Aeschbach Chocolatier, der seit 1972 hochwertige Schokoladen- und Confiserie-Spezialitäten kreiert: erstklassige Pralinés, edle Truffes, die legendären Chrisiblüete oder die zartschmelzenden Bsetzi-Stei sowie die beliebten Schoggi-Napolitaines, die Tavolago in allen Betrieben und auf dem Schiff zu den Heissgetränken serviert.

2012 hat der Familienbetrieb, der von Inhaber Markus Aeschbach in zweiter Generation geführt wird, seinen Firmensitz von Cham nach Root/Luzern verlegt. Dort sind ChocoManufaktur, ChocoLaden und ChocoCafé seither unter einem Dach. Die Eröffnung der 800 Quadratmeter grossen interaktiven Erlebnisausstellung ChocoWelt setzte einen weiteren Meilenstein. Besucherinnen und Besucher erleben nicht nur die Produktionsschritte vom Kakaobaum zum Gaumenglück, sie können auch riechen, sehen, degustieren und immer wieder durch die grossen Fenster zuschauen, wie in der ChocoManufaktur die Hausspezialitäten liebevoll von Hand gefertigt werden. Besonders spektakulär ist der Blick durch den Glasboden in die Likörstängeli-Manufaktur. In den angrenzenden Bankett- und Eventräumlichkeiten liessen sich schon viele Gäste unteranderem durch unser Tavola Catering kulinarisch verwöhnen.

 

Aeschbach Chocolatier AG
Chocodromo 1
Hochschwerzlen
6037 Root-Luzern
+41 41 747 33 66

www.aeschbach-chocolatier.ch